Deutsche Poker Regulierung-Updates für Oktober 2021

In Deutschland befindet sich online-Poker im Umbruch. Neue Gesetze verändern die Spielparameter erheblich.

Die neuen Vorschriften sprechen strenge Einzahlungs- und Tischlimits, strengere Know-your-Customer (KYC) Anforderungen und eine Änderung des Sitzsystems an. Darüber hinaus beziehen sich die neuen Regelungen auch auf die Werbung, das Marketing und die Produkte, die angeboten werden können sowie die zulässige Anzahlung.


Bild Quelle:
https://www.pexels.com/photo/wood-casino-luck-playing-6963329

Die neuen Regulierungen traten schon am 15. Oktober 2020 in Kraft und bis zum Juli 2021, als das Gesetz endgültig verabschiedet wurde, mussten Betreiber und Kunden vorbereitet sein.

Die neuen Regelungen kurz zusammengefasst.

In Deutschland sind die deutlichsten und wichtigsten Änderungen für Pokerspieler wie folgt:

- Der Spieler darf maximal nur an vier Tischen gleichzeitig spielen.
- Der Spieler kann sich nicht seinen eigenen Platz oder Tisch auswählen.
- Der Spieler bekommt eine Obergrenze von 1.000 Euro an Einzahlungen jeden Monat.
-
Der Spieler bekommt einen "Panik-Knopf" zur Hilfe, der sofort eine 24 Stunden lange Sperre austeilt.

Der Einfluss der neuen Regulierungen für deutsche Online-Pokerspieler 

Den neuen Glücksspielstaatsvertrag begleiten viele Einschränkungen, die von einigen Betreibern als sehr streng bezeichnet wurden. Den Einfluss, den das neue Gesetz hat, kann kurz und knapp erklärt werden:

- Obwohl es schon ohnehin eine schwierige Situation für den deutschen Profi ist, scheint das Einzahlungslimit von 1.000 € und die strengeren Tischlimits die Situation unhaltbar zu machen.

- Freizeitspieler könnten infolgedessen gezwungen sein, ihre Aktionen zu reduzieren.

- Darüber hinaus werden mehrere Überprüfungsanforderungen von den Spielern erwartet.
Zum Beispiel:

- Kopien von Rechnungen von Versorgungsunternehmen.
- Die Bestätigung ihrer Identität per Webcam.

Können Betreiber sich weigern, die neuen Regelungen zu implementieren?

Sollte sich ein Betreiber weigern, die neuen Regelungen zu implementieren, riskiert dieser, keine offizielle Lizenz für den Spielbetrieb zu erhalten. 

Casino ohne Lizenz 

Trotz der strengen Veränderungen bietet Deutschland immer noch verlockende Aussichten für Online-Casinos an. Positiv hervorzuheben ist: :

- Die Anzahl der Lizenzen, im Gegensatz zu Poker, Slots und Casinospielen sind unbegrenzt. 

- Die Lizenzen sind nach dem Ausstellungsdatum für Poker, Slots und Buchmacher fünf Jahre gültig. Für Tischspiele ist die Lizenz immerhin sieben Jahre gültig.

- Ein Gremium, das sich insbesondere mit der Erteilung von Lizenzen sowie mit der Überwachung der Vorschriften befasst, wurde eingerichtet. Die Lizenzgebühren für Online-Casinos wurden noch nicht bekannt gegeben.

In Online Casinos, die über eine europäische Lizenz verfügen, greifen die neuen Regulierungs-Updates nicht. Casino ohne Lizenz überprüft alle Online-Glücksspielseiten, die über keine deutsche Lizenz verfügen. Bei Casino ohne Lizenz können Sie  passende Empfehlungen für das nächste Pokerspiel ohne strenge Regulierungen finden.