p

AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines 

Der Veranstalter des Pokerturniers „German Poker Days“

German Events GbR

Schloßstr. 59

49080 Osnabrück

info@germanpokerdays.com

veranstaltet im Auftrag regelmäßig Pokerturniere.

Die Rechtsnatur des Vertrages zwischen dem Veranstalter und den einzelnen Spielern ist als Werkvertrag im Sinne des § 631 BGB zu sehen. Demnach verpflichtet sich der Veranstalter zur Organisation und Durchführung des Pokerturniers. Im Gegenzug verpflichten sich die Spieler zum Entrichten der Startgebühr. 

Teilnehmen kann jede Person ab 18 Jahren, die sich fristgerecht anmeldet und die Startgebühr entrichtet. 

Die Anmeldung erfolgt entweder: 

-online über www.germanpokerdays.de

-telefonisch beim jeweiligen Turnierleiter

-schriftlicher per E-Mail an hartmann@germanpokerdays.com

Die maximale Teilnehmerzahl hängt von der jeweiligen Location und dem Turniermodus ab. 

Die Startgebühr beträgt i.d.R. €15 bei der Hauptveranstaltung und €10 bei der Nebenveranstaltung.

Auf die genauen Modalitäten der Veranstaltung wird im Folgenden näher eingegangen.

§ 2 Gültigkeit 

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen dem Veranstalter und dem Spieler getroffenen Verträgen. 

(2) Mit der Anmeldung zur Veranstaltung akzeptiert der Spieler die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als verbindlich vereinbart. 

(3) Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Vereinbarungen gelten nur wenn sie schriftliche mit dem Veranstalter vereinbart wurden. 

§ 3 Mindestalter 

(1) Um am Turnier teilnehmen zu können, muss der Spieler das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(2) Mit seiner Anmeldung zum Turnier bestätigt der Spieler das 18. Lebensjahr vollendet zu haben.

(3) Der Spieler erklärt sich bereit, sich auf Nachfrage durch den Veranstalter mit einem gültigen Lichtbildausweis auszuweisen.

(4) Personen, die sich auf Nachfrage durch den Veranstalter nicht mit einem gültigen Lichtbildausweis ausweisen können, werden vom Turnier ausgeschlossen.

(5) Beim Ausschluss vom Turnier aufgrund von Minderjährigkeit wird die Startgebühr rückerstattet.

§ 4 Anmeldung 

(1) Die Anmeldung zum Turnier erfolgt entweder:

-online über www.germanpokerdays.de

-telefonisch beim jeweiligen Turnierleiter oder

-schriftlicher per E-Mail an hartmann@germanpokerdays.com

(2) Die Anmeldung ist eine unverbindliche Reservierung. Einen verbindlichen und sicheren Startplatz erhält der Spieler, sobald die Startgebühr beim Veranstalter entrichtet wurde. 

§ 5 Startgebühr 

(1) Die Startgebühr beträgt i.d.R.15 € bei der Hauptveranstaltung und 10 € bei der Nebenveranstaltung. 

(2) Da die Turniere die maximale Teilnehmerzahl von ca. 150 bei der Hauptveranstaltung und ca. 50 Personen bei der Nebenveranstaltung nicht überschreiten soll, bekommen die ersten 150 bzw. 80 Spieler, die die Startgebühr entrichten einen sicheren Startplatz. 

(3) Sollte ein Spieler die Startgebühr entrichten und aufgrund ausgelasteter Kapazitäten keinen Startplatz mehr bekommen können, bekommt der Spieler die Startgebühr umgehend vom Veranstalter rückerstattet.

§ 6 Rücktritt 

(1) Der Rücktritt vom Turnier ist bis 48 Stunden vor Turnierbeginn per schriftlicher Mitteilung (E-Mail oder Brief) an den Veranstalter möglich. 

(2) Sollte ein Spieler weniger als 48 Stunden vor Turnierbeginn per schriftlicher Mitteilung (E-Mail oder Brief) an den Veranstalter zurücktreten, so wird ihm maximal 50 % der Startgebühr rückerstattet. 

(3) Sollte ein Spieler nicht vom Turnier zurücktreten aber auch nicht beim Turnier an dem ihm zugewiesenen Starttisch erscheinen, so ist eine Rückerstattung der Startgebühr ausgeschlossen. 

(4) Eine Rückerstattung der Startgebühr ist auch ausgeschlossen, wenn ein Spieler das Turnier vorzeitig auf eigenen Wunsch verlässt. 

§ 7 Das Turnier 

(1) Es wird darauf hingewiesen, dass die vom Veranstalter veranstalteten Pokerturniere nicht dem kommerziellen Erfolg des Veranstalters und auch nicht der Vermögensmehrung der Spieler dienen. Die Turniere sind als Freizeitangebot anzusehen; die Startgebühr dient zur Unterhaltung der Kosten für die Ausrichtung des Turniers. 

(2) Um dem deutschen Recht gerecht zu werden und sich nicht nach § 284 StGB wegen unerlaubter Veranstaltung eines Glückspiels strafbar zu machen, wird der Veranstalter alle Spieler, die die Veranstaltung zum Echtgeldspiel missbrauchen 

1. umgehend vom Turnier ausschließen,

2. den zuständigen Behörden melden. 

(2) Eine Haftung für etwaige Personen- oder Sachschäden, die nachweislich nicht auf ein Verschulden des Veranstalters zurückzuführen sind, wird ausgeschlossen. Es wird an dieser Stelle auf die persönliche Sorgfaltspflicht eines jeden Spielers verwiesen, auf seine mitgebrachten Sachen und seine Gesundheit zu achten.

§ 9 Turnierregeln 

(1) Spielmodus Es wird Texas Hold´em No Limit gespielt. Jeder Teilnehmer bekommt einmalig einen Gesamtbetrag (Table Stack). Hat ein Teilnehmer keine Jetons mehr, so ist er aus dem Turnier ausgeschieden. Es gibt keine Möglichkeit Chips nachzukaufen! Weiterhin ist es nicht möglich Jetons rückerstattet zu bekommen. Sieger ist der letzte im Spiel verbleibende Spieler. 

(2) Zeitpunkt des Ausscheidens Ein Spieler gilt ab dem Zeitpunkt ausgeschieden, wenn er keine Jetons zum weiteren spielen mehr hat. Wenn zwei oder mehr Spieler im selben Spiel ausscheiden, hat derjenige den höheren Rangplatz, der dieses Spiel mit dem höheren Table-Stake begonnen hatte. 

(3) Balance the Table Sobald zwischen zwei Tischen ein Unterschied von zwei Spielern entstanden ist, muss ein Spieler des stärker besetzten Tisches an den schwächer besetzten Tisch wechseln. 

(4) Side-Pots Es werden Side-Pots gespielt. Wer keine Blinds mehr bringen kann, geht auch mit dem Teilbetrag All-In. 

(5) Setzpflicht Jeder Spieler ist verpflichtet, in jedem Coup die Blinds (Small/Big) zu bringen. 

(6) Vorübergehende Abwesenheit Bei vorübergehender Abwesenheit eines Spielers werden die Blinds vom Croupier aus dem Table-Stake eingezogen. An dem Platz des abwesenden Spielers werden auch seine regulären Eröffnungskarten ausgegeben . Die Hand des abwesenden Spielers gilt als gepasst, wenn er, um im Spiel zu bleiben, einen Einsatz hätte bringen müssen. Sie gilt als gecheckt, wenn er hätte schieben können, um im Spiel zu bleiben. 

(7) Limits Die Limits(Blindstufen) werden im gesamten Turnier gesteigert. Die genauen Blinds werden vor Turnierbeginn durch den Veranstalter bekanntgegeben. Die Limiterhöhungen erfolgen alle 15-20 Minuten 

(8) Race for Chips Mit einem "Race for Chips" werden die kleinen Jetonwerte der Spieler, die nach einer Limit-Erhöhung nicht mehr zum Spiel benötigt werden, bis auf die nicht wechselbare Spitze (Odd-Chips) gegen größere Jetonwerte gewechselt. Anschließend platziert jeder Spieler seine Odd-Chips vor sich auf dem Tisch. Pro Odd-Chip teilt der Croupier jedem Spieler jeweils eine offene Karte aus beginnend mit dem ersten zu seiner Linken. Der Spieler mit der High-Card erhält die umgewechselten Chips. Bei Gleichstand wird den betreffenden Spielern solange eine Karte ausgeteilt bis der Sieger des „Race for Chips“ ermittelt wurde. 

(9) Heads up Bleiben zwei Spieler im Heads-Up übrig, so hat der Dealerbutton den Small Blind. Die erste Karte erhält der Big-Blind, wobei der Small Blind vor dem Flop zuerst spricht. 

(10) Entfernen von Turnierjetons Das Entfernen oder die Weitergabe von Turnierjetons an andere Spieler wird mit dem sofortigen Turnier-Ausschluss der beteiligten Spieler geahndet. 

(11) Raise/Call Um einen Raise zu annoncieren muss der Spieler entweder mindestens 2 Chips in die Mitte schieben oder den Raise vorher „mündlich“ ankündigen. Ein Chip gilt sonst immer nur als Call. 

(12) Stringbets Während des gesamten Turnierverlaufs sind Stringbets untersagt!

§ 10 Ausschluss vom Turnier 

(1) Der Veranstalter behält sich vor, Personen vom Turnier auszuschließen. Folgende Personen können umgehend vom Turnier ausgeschlossen werden: 

Personen, die die Veranstaltung zum Echtgeldspiel missbrauchen (siehe dazu auch § 7 Absatz 2), 

Personen, die Jetons entweder entfernen oder diese an andere Spieler weitergeben, 

Personen, die beim Falschspiel beobachtet werden, 

Personen, die sich ungebührend verhalten. 

(2) Bei einem Ausschluss vom Turnier ist die Rückerstattung der Startgebühr ausgeschlossen. 

§ 11 Gewinne 

(1) Die Gewinner des Turniers erhalten vorher feststehende Sachpreise.

(2) Eine Geld-Auszahlung der im Turnier gewonnenen Jetons ist ausgeschlossen.

§ 12 Datenschutz

(1) Der Veranstalter benutzt die Personen bezogenen Daten der Spieler inklusive der Angaben zur Bankverbindung ausschließlich zum Zwecke der Anmeldung zum Turnier. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt. 

(2) Der Spieler kann jederzeit vom Veranstalter Auskunft, Berichtigung oder Löschung seiner gespeicherten Daten verlangen. 

(3) Der Spieler erklärt sich damit einverstanden, dass sein Vor- und Zuname vom Veranstalter in einer Teilnehmerliste veröffentlicht wird.

(4) Der Spieler erklärt sich bei der Anmeldung damit einverstanden, dass seine E-Mail Adresse zu Informationszwecken von German Events Gbr benutzt wird (Newsletter). Die E-Mail Adressen werden von German Events Gbr nicht an Dritte weitergegeben

§13 Die German Events GbR bietet mit dem Angebot von germanpokerdays.com eine Plattform für Pokerspieler an.

Die German Events GbR bemüht sich im Rahmen des zumutbaren, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen.

Die Nutzung diese Angebotes erfolgt freiwillig. Obgleich allgemein zugänglich, sind die Informationen, die auf der Website germanpokerdays.de erscheinen, ausschließlich zur privaten Nutzung durch natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland, in der Schweiz oder in Österreich bestimmt. German Events GbR übernimmt keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen, dass die Informationen auf dieser Website für die Nutzung an anderen Orten geeignet oder verwendbar sind bzw. die Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen dieser Orte stehen.

Die von der German Events GbR bei der Anmeldung abgefragten Daten sind korrekt anzugeben, so z.B. Vor- und Nachname, Telefonnummer, eine gültige E-Mail-Adresse. Tritt nach der Anmeldung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so ist der Benutzer verpflichtet, die Angaben umgehend gegenüber German Events zu korrigieren.

Bitte lesen Sie (im folgenden: Benutzer) die folgenden Nutzungsbedingungen sorgfältig durch. Sollten Sie sich nicht mit diesen Bestimmungen einverstanden erklären, verlassen Sie bitte diese Website.

§13.I. Inhalt des Onlineangebotes

1. Die German Events GbR übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen German Events GbR, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens die German Events GbR kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. German Events GbR haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, welche aufgrund von oder in sonstiger Verbindung mit Informationen entstehen, die auf dieser Web-Site bereitgehalten werden.

2. Die Nutzung des Internetangebotes germanpokerdays.de erfolgt ausschließlich auf Risiko des Benutzers. Die German Events GbR behält sich ausdrücklich vor, jederzeit Teile oder das gesamte Angebot unter germanpokerdays.de ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Dies gilt insbesondere für die Suchergebnisse solcher Einträge, deren Gestaltung und Inhalt gegen geltendes Recht verstößt. Sollten Sie durch diese Suchmaschine auf ein gesetzeswidriges Gewinnspiel gelangen, bitten wir Sie um unverzügliche Benachrichtigung, um entsprechend reagieren zu können.

§13.II. Verweise und Links

1. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von German Events GbR liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall eintreten, in dem die German Events GbR von den Inhalten Kenntnis hatten und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

2. Die German Events GbR erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung innerhalb einer Web-Tour die entsprechend eingestellten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Insbesondere hat die German Events GbR keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung sowie auf die Inhalte der gelinkten Seiten innerhalb bestehender Web-Touren. Die German Events GbR macht sich demnach Inhalte anderer Internetseiten ausdrücklich nicht zu eigen und distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkter Seiten, die nach der Linksetzung in irgendeiner Form verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des Internetangebotes germanpokerdays.de gesetzten Links und Verweise.

3. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von gelinkten Seiten entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seite. Alle Verweise und Links auf Seiten anderer Anbieter werden Ihnen als Service geboten, wobei deren Benutzung auf eigenes Risiko erfolgt.

§13.III. Haftungsausschluss

1. Die German Events GbR ist nicht für Verluste, Verletzungen oder Schäden jedweder Art verantwortlich. Dies gilt unter anderem für unmittelbare, mittelbare, konkrete oder Folgeschäden, die aus dem Online-Service von der German Events GbR, der Website germanpokerdays.de und anderer Portale von der German Events GbR oder aus der Benutzung derselben entstehen. Dies gilt auch für Schäden, die auf die Unmöglichkeit des Zugriffes auf das Internet, auf Online-Systemwartungen oder auf irgendeine elektronische oder telekommunikationstechnische Störung jenseits des Einflussbereichs von der German Events GbR zurückzuführen sind. Die Verantwortung für den Schutz ihrer Systeme gegen Virenbefall oder andere für Ihre Systeme schädlichen Befehlsfolgen obliegt dem Benutzer durch Einrichtung entsprechender Schutzprogramme.

2. Zudem übernimmt die German Events GbR keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Richtigkeit, der Funktionalität oder Leistung irgendeiner Fremdsoftware, die im Zusammenhang mit dieser Website entstehen.

3. Der Anspruch des Benutzers der germanpokerdays.com -Website und ihrer Funktionen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Zeitweilige Beschränkungen können sich durch technische Störungen wie Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler etc. ergeben. Die German Events GbR behält sich weiterhin das Recht vor, seine Leistungen zeitweilig zu beschränken, wenn dies erforderlich ist im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit und Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen, die der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dienen. Die German Events GbR berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Mitglieder, Nutzer, Inserenten und Werbekunden.

§13.IV. Urheber - und Kennzeichenrecht

1. Die Informationen und Inhalte auf den Seiten von der German Events GbR einschließlich Gestaltung und Formulierung, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen im Rahmen kommerzieller Tätigkeit nicht ohne die vorige schriftliche Zustimmung von German Events GbR vervielfältigt, übertragen, konvertiert, transkribiert oder reproduziert werden.

2. Alle Rechte, die nicht ausdrücklich von der German Events GbR in diesen Nutzungsbestimmungen eingeräumt werden, sind hierdurch vorbehalten.

3. Für eingesandtes Bildmaterial, eingesandte Texte oder sonstige Daten, erteilen die Einsender von der German Events GbR die Erlaubnis zur Veröffentlichung auf allen von von der German Events GbR bewirtschafteten Websites sowie die sachlich, räumlich und zeitlich unbegrenzten Nutzungsrechte. Ferner versichert jeder Einsender, dass die vorbeschriebene Nutzungseinräumung keine Rechte Dritter verletzt und nicht weiterer Genehmigungen oder Freigabeerklärungen bedarf.

4. Die auf der germanpokerdays.com -Website abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen. Das Layout der germanpokerdays.com -Websites und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von der German Events GbR vervielfältigt und/oder auf anderen Websites genutzt werden.

§13.V. Warenzeichen

1. Alle Markennamen und Produktbezeichnungen, auf die im Internetangebot germanpokerdays.com von der German Events GbR hingewiesen wird, sind Warenzeichen oder Handelsnamen von der German Events GbR oder ihrer Kooperationspartner bzw. der Firmen, auf die der Benutzer durch die German Events GbR geführt wird.

§13.VI. Allgemeine Bestimmungen

1. Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen ungesetzlich, unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

2. Die Benutzung dieser Website unterliegt der Anwendung des in Deutschland geltenden Rechts. Für alle Ansprüche oder juristischen Auseinandersetzungen mit der German Events GbR bzw. im Zusammenhang mit dieser Website oder ihrer Nutzung sind die Gerichte von Osnabrück (Deutschland) zuständig.

§ 14 Wirksamkeit der AGB 

(1) Mit der Veröffentlichung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen treten diese für die vertragliche Verbindung zwischen Veranstalter und Spieler in Kraft. 

(2) Alle früheren veröffentlichten allgemeinen Geschäftsbedingungen verlieren mit der Veröffentlichung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ihre Wirksamkeit. 

Stand: 01/2014